Wildtiere in der Stadt

Säugetiere

Hamster im Novemberglück

Zu Besuch bei der Feldhamsterpopulation auf dem Meidlinger Friedhof in Wien.

Hamster unter Erde

 

Invasive schwarze Boxen

Die städtische Schädlingsbekämpfung scheint bei Ratten nur eine Methode zu kennen: Gift. Das ist bedenklich, weil die Substanzen keineswegs harmlos sind.

Amsel vor Rattenköderbox

 

Wilder Feger in der Stadt

In Oberlaa rund um das Areal des Goldbergs lebt ein Rudel Rehe, das an vorbei spazierende Menschen gewöhnt ist.

Rehbock beim Fegen

 

Nicht jeder läuft hier

Die Rehe am Zentralfriedhof leben seit vielen Generationen ganz ohne Jagddruck. Auf diesem Friedhof kann man nicht nur joggen, sondern auch bemerkenswerte Fotos machen.

Reh zwischen Gräbern

 

Ziesel in der Stadt

Wien hat in den Randbezirken Favoriten und Floridsdorf nennenswerte Bestände der bedrohten Ziesel.

Ziesel

 

Vögel

Möwen in Wien

Jeden Winter bezieht eine Lachmöwenkolonie ihr Quartier am Wiener Donaukanal.

Möwen in der Stadt

 

Die Möwen Mausern sich

Ende Februar ändert sich langsam das Aussehen der Lachmöwen. Sie bekommen ihr Sommerkleid.

Möwe in der Mauser

 

Zwei Krähen, zwei Tauben

Krähen und Tauben gibt es in der Stadt und auf dem Land, aber ihr Verhalten ist höchst unterschiedlich.

Krähe

 

Leben im Gemeindebau

Kohlmeisen bewohnen in der Stadt nicht immer Baumhöhlen. Manchmal tut es das Rohr einer Dunstabzugshaube in der Fassade eines Gemeindebaus.

Kohlmeise im Gemeindebau