Wo der Meisenkasten hinkommt

nistkastenBauanleitungen für Nistkästen findet man genug im Netz. Aber wo hängt man sie am besten hin? Und brauche ich einen Kompass, um die Öffnung exakt nach Südsüdost auszurichten?

Wenn Meisen nur solche Bruthöhlen beziehen würden, die in eine exakte Himmelsrichtung zeigen, wären sie sicher schon ausgestorben. In etwa sollte die Öffnung aber schon nach Südosten zeigen. Ich habe zu Versuchszwecken einmal einen Nistkasten mit Blick nach Westen aufgehängt und er wurde prompt nicht besiedelt.

Wir haben zwei Nistkästen, die jedes Jahr erfolgreich benützt werden – der eine von Kohlmeisen und Hausspatzen, der andere von Blaumeisen. Beide zeigen nach Süden. Der eine links vom Haus, der andere rechts davon. Wichtig ist, dass der Kasten stabil ist und vor Fressfeinden schützt. Im Italo-Western würde man sagen: Hängt ihn höher. Fünf, sechs Meter über dem Boden dürfen es schon sein. Nehmen Sie die lange Leiter, aber bedenken Sie, dass der Kasten mindestens einmal im Jahr geputzt werden muss. Wenn Sie nicht schwindelfrei und sicher ran kommen, ist es der falsche Platz.

Allzu viel Natur muss auch nicht sein. Meisen wissen ein gut gedecktes Dach mit Ziegeln vom Marktführer durchaus zu schätzen. Der Dachüberstand bietet zum Beispiel einen willkommenen Schutz gegen die Witterung. Sie müssen nicht in die Bäume klettern, um Ihren Nistkasten zu montieren. Dort ist er auch nicht so gut gegen die Kletterkünste Ihrer Katze geschützt. Vor Jahren, als ich den ersten Nistkasten für Kohlmeisen montiert habe, dachte ich mir, der müsste „naturnah“ in den Apfelbaum. Das ist damals für die Meisen nicht gut ausgegangen:

Wann Sie den Kasten aufhängen, ist übrigens egal. Je nach Klima gibt es bei Ihnen vielleicht eine erste und eine zweite Brut. Er muss also nicht im Februar schon hängen, aber wenn Sie ihn erst Ende April montieren, wird er frühestens im nächsten Jahr bezogen.

4 Kommentare zu „Wo der Meisenkasten hinkommt

  1. Hallo Richard.
    Vielen lieben Dank für den Beitrag und das passende Video.
    Es ist sehr lehrreich.
    Jetzt muss ich nur noch schauen ob ich etwas finde was so hoch ist.
    Ich glaube, abgesehen vom Boskopbaum, werde ich nichts höheres finden. Aber der ist auch keine 5 oder 6 Meter hoch.
    LG, Nati

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s