Baden für Nichtschwimmer

Wenn die Hitzewelle rollt, ist richtige Abkühlung wichtig. Auch Nichtschwimmer sollten versuchen, einen kühlen Kopf zu bewahren. Hier eine kleine Anleitung:

Immer im flachen Bereich bleiben. Das Wasser sollte einem maximal bis zum Bauchnabel gehen. Dann den Kopf eintauchen, das Wasser in einer Drehbewegung hochschleudern und warten bis die Dusche kommt.

Noch einmal von der anderen Seite mit Blick in die Kamera: Kopf hinunter, nach links und rechts hoch reißen, still stehen und duschen.

Das Internet weiß übrigens auch nicht alles, zumindest habe ich nicht herausgefunden, ob Amseln schwimmen können. Man stößt immer auf die Wasseramsel. Es gibt also Singvögel, die sehr gut schwimmen können. Man findet auch Berichte von Amseln, die in ungeeigneten Gefäßen ertrinken. Ob sie notfalls ein kurzes Stück schwimmen können, weiß ich nicht. Bei uns im Gartenteich halten sich alle Vögel sicherheitshalber immer im flachen Randbereich auf.

25 Kommentare zu „Baden für Nichtschwimmer

  1. Ich habe übrigens -aus meinen misslungenen und umgedrehten Käseglockendeckeln (weil krumm oder nicht passend)- herrliche Amselbadewannen im Garten. Das kann ich zumindest so behaupten, weil sie exzessiv genutzt werden. Fast original so wie auf Deinen schönen Fotos. Nebenbei trinken aber auch Insekten vom Rand aus.

    Gefällt 3 Personen

  2. Mir fällt noch der Eisvogel ein, aber der gehört nicht zu den Singvögeln.
    Außerdem glaube ich auch nicht. dass die Wasseramsel schwimmt weil ihr warm ist, sondern nur zur Futtersuche, oder?
    Dass Vögel aber sehr gerne baden hab ich auch schon oft gesehen. Manche, wie die Spatzen auch gerne in Sand.
    Feine Bilder zeigst du hier 😀

    Gefällt 3 Personen

    1. Danke. Die Wasseramsel sucht ihr Futter, bis der Bach zufriert. Die Temperatur ist aber auch unseren Amseln egal. Die baden im Winter, sobald sich auf dem Eis Wasser bildet. Nur fotografiert habe ich das noch nicht. Im Winter ist es immer noch unangenehmer, in der Kälte auf den richtigen Moment zu warten.

      Gefällt 1 Person

    1. Wenn ich das fotografiere und einen Beitrag daraus mache, findet die Amsel sicher einen Anwalt, um mich zu verklagen, weil ich sie lächerlich mache.
      Das Auffällige ist halt: Im tieferen Bereich gibt es Seerosenblätter. Die würden eine Amsel ohne Probleme tragen. Aber die Vögel meiden trotzdem die Mitte. Alle wissen immer genau, wo sie noch stehen können. Die sind wirklich sehr vorsichtig, also vermute ich, dass sie nicht schwimmen können.
      Und den Kommentaren entnehme ich, dass noch nie jemand aus der Leserschaft ausprobiert hat, eine Amsel ins tiefe Wasser zu werfen. Auch irgendwie tröstlich. Man muss ja nicht alles wissen.
      LG, Richard

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s